Heute werde ich die Frage erörtern, wie man gute CFDs auswählt. Mein Ziel ist es, Ihnen einige Werkzeuge zu geben, mit denen Sie die CFDs auswählen können, die Ihnen bessere Renditen als die anderen bieten.

Wenn Sie neu im Handel mit CFDs sind, möchte ich zunächst sagen, dass ich glaube, dass CFDs (Differenzkontrakt) eine erstaunliche neue Technologie sind, die es Händlern ermöglicht, ihren Handel zu hebeln und große Geldmengen zu generieren. Aber wie alle neuen Technologien haben CFDs viele Vor- und Nachteile.

Wichtig: Ich kann es nicht oft genug betonen. Sie Sollten auf jeden Fall bei einem Anbieter CFDs handeln, der seriös ist. Eine gute Übersicht der besen Broker finden Sie bei Deutschebroker.net.

Der größte Vorteil von CFDs

Der größte Vorteil, den CFDs haben, ist, dass sie eine sehr risikoarme Investition ermöglichen. Es ist möglich, mit einem CFD mehr Geld zu verdienen, als mit Bargeld in der Tasche, weil man die Position unabhängig von der Marktentwicklung auf unbestimmte Zeit halten kann.

Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass es keine Einschränkungen gibt, wie lange Sie einen CFD halten können. Sie können ihn so lange halten, bis Sie bereit sind, zu verkaufen, oder Sie können ihn lange Zeit halten.

Es gibt auch ein sehr hohes Rentabilitätspotenzial, das sich aus dem Halten eines CFDs ergibt. Die Hauptsache, die Sie tun müssen, ist, einen CFD zu finden, der einen sehr hohen CFD-Preis/Kontraktwert hat.

Hohe Vertragswerte können risikoreich sein

Sobald Sie einen CFD mit einem sehr hohen Vertragswert gefunden haben, müssen Sie entscheiden, wie viel Risiko Sie bereit sind, zu übernehmen. Es gibt viele Möglichkeiten, wie Sie handeln und einen CFD finden können, der ein niedriges Risiko/Ertragsverhältnis hat.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, aber meine bevorzugte Methode ist es, einen CFD zu finden, der einen Vertragswert von mehr als einem Dollar pro Aktie hat. Da CFDs in Einheiten von einer Aktie gehandelt werden, bedeutet dies, dass der maximale Betrag, den Sie halten können, $1000 beträgt.

Sobald Sie einen CFD gefunden haben, der einen Kontraktwert von mehr als einem Dollar pro Aktie hat, müssen Sie ein Handelspaar finden, das diesem Betrag sehr nahe kommt. Sobald Sie ein Handelspaar gefunden haben, das dem Kurs des CFDs sehr nahe kommt, sollten Sie in der Lage sein, eine Menge Hebelwirkung zu erzielen und viel Geld zu verdienen.

Der gleitende Durchschnitt hilft bei der Bewertung

Die beste Art und Weise, die Kurse des CFDs zu bestimmen, ist, den Wechselkurs zu Beginn eines jeden Tages zu nehmen und diesen dann als gleitenden Durchschnitt zu verwenden. So können Sie CFDs finden, die einen hohen Preis/Kontraktwert haben.

Sobald Sie einen CFD mit einem hohen Preis/Kontraktwert gefunden haben, sollten Sie sicherstellen, dass Sie den CFD mit dem niedrigsten Kreditausfall-Swap-Satz wählen. Es ist immer von Vorteil, den CFD mit dem niedrigsten CCR-Satz zu wählen.

Sobald Sie einen CFD mit einer niedrigen CCR-Rate gefunden haben, werden Sie Ihre Gewinne festhalten wollen. Durch das Festhalten Ihrer Gewinne können Sie eine bessere Rendite erzielen, wenn Sie verkaufen.

Abschließend hoffe ich, dass ich Ihnen einige Werkzeuge gegeben habe, die Ihnen helfen, gute CFDs zu finden. Ich hoffe, dass dieser Artikel Ihnen geholfen hat zu verstehen, wie man gute CFDs auswählt.